• Einkaufswagen
  • Aufrag Einzelheiten
  • Bestellung beendet
Kommunikation
Beschreibung und Auskunft
Site Funktionalität
Preise
Produkte - Qualität und Effizienz
Die Speditionsgesellschaft
de adama fungicide folpan 80 wdg 15 g - 0, thumbnail

Folpan 80 WDG, 15 g

€0.6

Auf Lager

Deutsches Geschäft kann nicht nach

Vereinigte Staaten

Folpan 80 WDG, 15 g

de adama fungicide folpan 80 wdg 15 g - 0

Folpan 80 WDG, 15 g

Auf Lager

€0.6
- +
€0.6

Auf Lager

Deutsches Geschäft kann nicht nach

Vereinigte Staaten

 
Verwendung von:
Fachmänner, Geschultes Personnel, Population

Produkt Information

ADAMA® Folpan 80 WDG™ 15 gr - ist ein Multi-Site-Fungizid zur Bekämpfung von Pilzen, Apfelschorf, Krankheiten und Monilinia in Gartenbaukulturen wie Apfel, Pflaume, Kartoffeln, Hopfen usw.

Vorteile:
starke präventive Kontaktwirkung
gute Hafteigenschaften und Regenfestigkeit
verhindert Pathogenresistenz
ein hervorragender Partner für systemische Fungizide
hilft, den Gesamtertrag Ihrer Kulturen zu verbessern

Wirkungsweise:
Folpan 80 WDG™ trägt zum Schutz von Gartenbaukulturen bei durch:
Hemmung der normalen Zellteilung eines breiten Spektrums von Krankheitserregern
schützt die Pflanzen bis zu 7 Tage lang

Obwohl es nicht in das Pflanzengewebe verlagert wird, haftet das Produkt sehr gut an den behandelten Pflanzen und wird kaum vom Regen abgewaschen, wodurch eine Schutzdauer von etwa einer Woche erreicht wird. Es verhindert die Resistenz von Krankheitserregern gegen die Anwendung von Fungiziden und ist daher ein unersetzlicher Partner für systemische Fungizide.

Methoden der Anwendung:
für Feldkulturen ein Niederdrucksprühgerät verwenden.
bis zu 3 Behandlungen mit Folpan 80 WDG™ pro Saison durchführen.
Die erste Behandlung/Präventivbehandlung muss zum Zeitpunkt der Aussaat erfolgen, die zweite Behandlung sollte nach 2-3 Wochen durchgeführt werden.

Anwendungsdosis: 0,15% (4-5 L Lösung/m²).

Obstplantagen:
Anwendung während der gesamten Vegetationsperiode, bei ersten Anzeichen oder präventiv, bei der Abdeckung, je nach Infektionsdruck bei 7-10 Tagen. Bei Äpfeln wird empfohlen, die ersten Behandlungen (in der kritischen Periode der Installation von Primärinfektionen) mit systemischen Produkten zu mischen (z.B. ARDENT 50 SC™, ORIUS 25 EW™), wonach im zweiten Teil der Vegetationsperiode das Produkt allein angewendet werden kann. Das Sprühen erfolgt mit einer normalen Lösungsmenge, wobei terrestrische Geräte verwendet werden, um eine ordnungsgemäße Besprühung zu gewährleisten, damit das gesamte Laub der Bäume gleichmäßig behandelt wird.

Rebe:
Es kann während der gesamten Vegetationsperiode als vorbeugende Behandlung gegen Mehltau und als Sekundärinfektion bei Grauweizen eingesetzt werden. In den kritischen Phasen der Infektion (häufige Regenfälle und heißes Wetter), wird das Produkt notwendigerweise mit spezifischen systemischen Produkten gegen Mehltau zu kombinieren.

Gemüse auf dem Feld, Kartoffel- und Hopfenplantagen:
Das Produkt wird je nach Entwicklungsstand der Kultur in normaler Lösungsmenge auf die Warnung aufgebracht.

Gemüse und Nadelholz:
Die Behandlung erfolgt entweder durch Besprühen des Bodens vor der Aussaat oder Pflanzung oder durch Eintauchen der Wurzeln von Gemüsesetzlingen in eine 0,15%ige Lösung. In einigen Fällen (Weichholzpflanzen in Solarien) kann die Behandlung nach 2-3 Wochen erfolgen.

Verträglichkeit: Unverträglich mit stark alkalischen Zubereitungen.

Empfehlungen:
Konsultieren Sie das Etikett für die optimale Mischung, Dosierung und Wartezeit zwischen den Behandlungen, abhängig von der Art der zu behandelnden Pflanze.
Wenden Sie die Behandlung sofort nach dem mischen an.

Ernte / Erreger / Dosierung / Verdünnung 5 kg Folpan 80 WDG™ / Abgedeckte Fläche / Pausenzeit bis zum Konsum :

Apfel - 
Apfelschorf Krankheit (Venturia inaequalis) - 0,15% - 5 kg pro 3300 L Wasser - 3,3 ha - 28 Tage
Pflaume - 
Fleischfleckenkrankheit (Polystigma rubrum) - 0,2% (2 kg/ha) - 5 kg pro 2500 L Wasser - 2,5 ha - 28 Tage
Rebe - 
Falscher Mehltau der Weinrebe (Plasmopara viticola) - 1,5 kg/ha - 5 kg pro 3300 L Wasser - 3,3 ha - 28 Tage
Tomaten - 
Krautfäule (Phytophthora infestans) - 0,15% - 5 kg pro 3300 L Wasser - 3,3 ha - 14 Tage
Gurke - 
Falscher Gurkenmehltau (Pseudoperonospora cubensis) - 0,15% - 5 kg pro 3300 L Wasser - 3,3 ha - 14 Tage
Zwiebel - 
Falscher Mehltau (Peronospora cubensis) - 0,15% - 5 kg pro 3300 L Wasser - 3,3 ha - 14 Tage
Kartoffel - 
Kartoffelmehltau (Phytophthora infestans) - 1,5 bis 2 kg/ha - 5 kg pro 2500 - 3300 L Wasser 2,5 - 3,3 ha - 7 Tage
Tomaten (Sämlinge) - 
Krautfäule (Phytophthora parasitica), Weisshosigkeit (Rhizoctonia solani) - 0,15% (4-5 L Lösung/mp) - - - 
Nadelholz-Setzlinge - 
Stängelgrundfäule (Pythium debaryanum) - 0,15% (1,5 kg/ha) - 5 kg pro 3300 L Wasser - 3,3 ha - 
Hopfen -
Echter Mehltau - 0,15% (1,5 kg/ha) - 5 kg pro 3300 L Wasser - 3,3 ha - 

Bitte lesen, verstehen und befolgen Sie unbedingt die vollständigen Bedingungen, den Haftungsausschluss und die Gebrauchsanweisung. Verwenden Sie die entsprechende persönliche Schutzausrüstung, falls erforderlich und bei Bedarf.

Folgen Sie den Anweisungen des Herstellers und lesen Sie alle Nutzungsbedingungen, den Haftungsausschluss und die Gebrauchsanweisung.

Zusätzliche Information

Hersteller Adama
Verpackung 15 G
Zielgebrauch Fachmänner, Geschultes Personnel, Population
Haltbarkeit (Jahre) 3
Rezeptur WG-Wasserdispergierbare Granulate
Aktive Substanzen Folpet
Aktive Substanz konzentration 800 g/kg
Kulturen Apfelbaum, Forstwirtschaft, Gurke, Hopfen, Kartoffel, Pflaumenbaum, Tomaten, Weingut, Zwiebel
Krankheiten Abschwächung, Downy Mildew, Rhizoctonia, Schimmel, Schimmel des Tomatenblattes, Shot-hole disease, Venturia
Dosierung 15 g/6-10 l;1.5-2 kg/ha
Biopflanzen Nicht geeignet
Anwendungstyp Niederdrucksprühen

Vorsichtshinweise

 
 
 
P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen
P201 Vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen
P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen
P302 + P352 BEI KONTAKT MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen
P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen.. Weiter spülen
P391 Verschüttete Mengen aufnehmen
P501 Entfernen Sie das übrig gebliebene Produkt und / oder die Verpackung nur mit Hilfe von autorisierten Bedienern und gemäß den geltenden Gesetzen.
EUH401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen
H319 Verursacht schwere Augenreizung
H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen <Expositionsweg angeben, sofern schlüssig belegt ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht>
H400 Sehr giftig für Wasserorganismen
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung..

Wie bewerten Sie dieses Produkt

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Deine Bewertung*:
Abbrechen
Ihre Bewertung könnte sich beziehen auf:
  • Wie das Produkt Ihre Situation gehandhabt hat
  • Qualität für den bezahlten Preis
  • Würden Sie es anderen empfehlen?

Überprüfungen

ERGÄNZE EINE ÜBERPRÜFUNG

Liste von Rabbats

  • 2%
    Für Auftrage zwischen €200 and €300

    Überprüfung Kode: NXLDE-2%

  • 4%
    Für Auftrage zwischen €301 and €500

    Überprüfung Kode: NXLDE-4%

  • 7%
    Für Auftragen über €500

    Überprüfung Kode: NXLDE-7%

  • Keiner der Rabatt ist für Produkte in den Kategorien von Spritzgerate Nebler und Spezielle Einheit anwendbar.
  • Es ist nicht möglich, mehr Gutscheine in Ihrem Einkaufswagen anzusammeln.