Wie kann man Bieber bekämpfen?

biebers castors wie kann man das bekampfen

Biber sind intelligente und hart arbeitende Nagetiere und können nahezu jede Süßwasserumgebung in einen geeigneten Lebensraum verwandeln. Aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit und Ausdauer sind sie sehr schwer zu bekämpfen. Biber können extrem zerstörerisch werden, was ein Bibermanagement erforderlich macht.

Um sie erfolgreich loswerden zu können, müssen Sie zuerst ihren Lebensraum identifizieren. Sie können sicher sein, dass Biber anwesend sind, wenn Sie die folgenden Anzeichen erkennen können:

– Biberdämme;
– Rutschen / Pfade;
– Biberhütten;
– eingestürzte Flussufer;
– abgeholzte oder nagende Bäume;
– Überschwemmung.

 

biebers castors wie kann man das bekampfen

Biberdämme können die Überflutung von Wasserstraßen, Bewässerungsanlagen und Baum Lebensräumen verursachen. Daher ist es wichtig, diese zu stoppen, bevor der Schaden zu hoch wird. Und da die Zähne von Bibern nie aufhören zu wachsen, können Sie sicher sein, dass sie kontinuierlich Bäume zerkauen und Schäden verursachen. Egal wie groß Ihr Problem in Bezug auf Biber ist, wenn Sie diese Schritt-für-Schritt-Anweisungen befolgen, werden Sie sie los. Für ein effektives Ergebnis ist es immer besser, einen Kontrollplan zu befolgen, der das Abwehren, das Einfangen, die Änderung des Lebensraums und die Entfernung dieser Schädlinge umfasst.

 

Fallen zur Bekämpfung von Bibern:

Fallen werden verwendet, um die Population von Insekten oder anderen Schädlingen zu überwachen oder zu reduzieren.Sie können gegen kriechende Insekten, fliegende Insekten, Mäuse, Ratten, Katzen, Hunde, Schlangen oder andere Schädlinge verwendet werden. Mechanische Fallen sind ideal, da sie wiederholt verwendet werden können.

 

Es kann ziemlich schwierig sein, sie zu fangen, da Biber intelligent sind und schlecht montierte Fallen vermeiden. Wenn Sie sie jedoch richtig montieren und den richtigen Köder verwenden, werden Sie sie erfolgreich fangen. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Falle auswählen, damit die Biber hineinpassen. Da sie vorhersehbare Bewegungsmuster aufweisen, ist die Platzierung der Falle entscheidend. Platzieren Sie die Falle entlang einer Biberrutsche oder in der Nähe eines Damms. Ködern Sie die Falle mit Lebensmitteln, von denen Biber angezogen werden, wie Rizinusöl oder Pappel-Öl. Sie können auch Äpfel oder Zweige verwenden, die in Pappel-Öl getränkt sind. Berücksichtigen Sie die Tatsache, dass Ihr Geruch den Biber davon abhalten kann, in die Falle zu eintreten. Um dies zu vermeiden, tragen Sie Handschuhe. Montieren Sie die Falle am Abend, um nachtaktive Biber zu fangen. Schließen Sie morgens eine leere Falle, um andere Arten nicht zu fangen. Überprüfen Sie die Falle regelmäßig und denken Sie daran, dass ein Biber schnell hungrig, dehydriert und ängstlich werden kann. Verlagern Sie das Tier nach dem Fang in eine andere aquatische Umgebung, mindestens 16 km von Ihrem Grundstück entfernt.

 

Einzäunung

Wenn es richtig gemacht wird, kann Einzäunung Biber vollständig von Wäldchen, Wäldern und anderen Gebieten fernhalten. Zäune müssen nicht sehr hoch sein, da Biber keine Kletterer sind. Daher sollte ein 3 bis 4 Fuß hoher Zaun ausreichen. Sie können auch Zäune um bestimmte Bäume stellen, um zu verhindern, dass Biber sie erreichen und mampfen. Die effektivste Lösung besteht jedoch darin, zu verhindern, dass Biber ein Gebiet völlig betreten. Sie können entweder Drahtgeflecht oder Elektrozaun verwenden. Obwohl dies kostspielig ist, ist dies eine Lösung, die Biber für lange Zeit fernhalten kann. Biber lieben es, Stücke von Bäumen zu nagen, um sie in ihrem Dammgebäude zu verwenden. Dadurch werden die Bäume Krankheiten ausgesetzt. Wenn Sie bestimmte Bäume schützen möchten, können Sie dies mithilfe eines Drahtgeflechts tun. Dies verhindert, dass die Nagetiere sowohl ihre Nahrungsquelle als auch das Baumaterial erreichen. Infolgedessen verlagern sie an einen anderen Ort.

Um effektiv zu sein, muss der Baumschutz die folgenden Spezifikationen erfüllen:
– 2″ x 3″ Drahtgeflecht;
– Es sollte mindestens 3 Fuß hoch oder 2 Fuß höher als die höchste in der Region registrierte Schneehöhe sein;
– Breit genug, um ein gesundes Baumwachstum zu ermöglichen (lassen Sie etwa 6 Zoll zwischen dem Baum und dem Schutz).

 

Änderung des Lebensraums

Eine andere Möglichkeit, Biber abzuschrecken, besteht darin, ihre Dämme und Lodges abzubauen. Sie sind dafür bekannt, hartnäckig zu sein und ihren Damm über Nacht reparieren zu können. Wenn Sie ihn jedoch weiter abbauen, werden sie schließlich an einen anderen Ort abreisen. Stellen Sie beim Abbau eines Damms sicher, dass keine Biber mehr im Inneren sind, und verwenden Sie einen Holzhacker, um sicherzustellen, dass die Baumaterialien nicht wiederverwendet werden können. Sie müssen den Damm regelmäßig überprüfen, um sicherzustellen, dass der Biber ihn nicht wieder baut und kein Baumaterial mehr für den Wiederaufbau zur Verfügung steht.

 

Durch die Verwendung stark riechender Flüssigkeiten wie Thiram können Sie auch Biber abwehren.  Sie müssen das Abwehrmittel direkt auf die Blätter und Sträucher auftragen, die der Biber als Nahrungsquelle verwendet hat. Es gibt auch mehrere andere Produkte, die verwendet werden können (Aerosol-Insektizid, bestreutes Granulat), an dem Ort, an dem die Biber essen oder wohnen. Diese beeinflussen den Geruch und Geschmack ihrer Nahrungsquelle und führen dazu, dass die Biber umziehen.

 

Sie können den Wasserstand in einem Gebiet auch so steuern, dass er für den Lebensraum der Biber ungeeignet ist. Indem Sie einen Abfluss so montieren, dass der Wasserstand niedrig bleibt, oder indem Sie das Wasser frei von Schmutz halten, der den Wasserfluss verhindern könnte, können Sie den Bau eines Damms behindern. Wenn Sie mit einem Teich zu tun haben, können Sie ein Entwässerungssystem bauen, mit dem das Wasser abfließen kann.

Wenn Sie die folgenden Schritte ausführen, können Sie einen Teich entwässern, um ihn für Biber unbewohnbar zu machen:

– Stellen Sie ein Abflussrohr her, indem Sie zwei Kunststoff-Abwasserrohre zusammenfügen und eines davon perforieren. Abhängig vom Wasservolumen der Strömung kann der Durchmesser der Rohre 10, 15, 20 oder 25 cm (4, 6, 8 oder 10 Zoll) betragen;
– Machen Sie ein Loch in den Biberdamm entlang der ursprünglichen Strömung. Montieren Sie drei Viertel des Rohres auf fast jeder Höhe des Damms und platzieren Sie die perforierte Kante in den Biberteich (stromaufwärts). Befestigen Sie ein Gewicht an einem Ende des Rohrs;
– Stellen Sie sicher, dass ein Viertel des Rohres auf der Abströmseite des Damms heraussticht;
– Befestigen Sie einen 1-Zoll-Winkel an der perforierten Seite des Rohrs, damit das stromaufwärtige Ende des Rohrs nicht verstopft.

 

Eine Kombination dieser Kontrollmethoden zusammen mit Präventionsmethoden sollte Sie in kürzester Zeit von einem Befall befreien. Weitere Informationen zu Bieber finden Sie auf der Website: Informationen über Bieber .

 

 

Haben Sie eine Frage?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stellen Sie eine Frage