Die Bisamratte ist ein mittelgroßes Halbwassernagetier, Eingeborener nach Nordamerika, und ist ein eingeführtes Bargeld in Teilen Europas, Asiens, und Südamerikas. Die Bisamratte kann in wetlands über eine breite Reihe von Klimata und Habitaten gefunden werden, und es hat wichtige Wirkungen auf die Ökologie von wetlands, und ist auch eine Quelle des Essens und Pelzes für Menschen. Obwohl sie “Ratten” wegen ihrer mittleren Größe und der Tatsache genannt werden, dass sie eine allesfressende Nahrung haben, sind sie nicht ein Teil der “Rattus” Klasse. Bisamratte-Pelz wird besonders für Mäntel gewerblich verwendet. Der Pelz wird häufig gefärbt, um teureren Pelzen zu ähneln, und wird unter einer Vielfalt von Namen verkauft. Außerdem werden Bisamratte-Drüse-Sekretionen in der Parfüm-Industrie verwendet. Es hat jedoch wurde eine ernste Schädlinge in Europa, wie die Tunnels, die sie schaffen, Kanal-Banken und Fundamente zerstören.